Dem Hund bleib beizubringen ist eine sehr sinnvolle Absicht, da das “Bleib!” auch als Grundlage zum Training für’s Heranrufen ideal genutzt werden kann. In manchen Fällen, wird mit dem Bleiben sogar das “Bei Fuss” beigebracht. So bringen Sie Ihrem Hund bleib bei:

Lassen Sie den Hund vor sich hinsetzen. Dafür kann man schonmal ein Leckerchen verteilen. Dann fängt man einfach mit kleinen Schritten an. Und zwar Rückwärts vom Hund weg. Nach dem Kommando (wie auch immer Sie persönlich das definieren möchten), gehen Sie einen Schritt zurück. Gehen wieder einen Schritt vor und loben falls Hund oder Hündin sitzen geblieben ist. Falls Hund nicht sitzen bleibt, bewegen Sie sich schnell auf ihn zu blockieren und in die Ausgangsposition zurück zu kehren. Jetzt wiederholen Sie das Kommando Bleib und wiederholen die Übung. So können Sie ihn langsam an immer weitere Enfernungen und längere Verweildauer gewöhnen. Wenn das funktioniert geht man ausser Sichweite des Hundes und erhöht so nun langsam die Verweildauer. So können Sie Ihrem Hund spielerisch mit viel Spass und Kopfarbeit bleiben beibringen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...